Mordserie in Frankreich Das Rätsel um den „Pockennarbigen“ ist gelöst

Jahrzehntelang suchte man in Frankreich vergeblich nach einem Vergewaltiger und Serienmörder. Nun stellte sich heraus, dass es sich um einen früheren Polizisten handelte.
04.10.2021, 18:41
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Birgit Holzer

Man kannte bislang nur ein Phantombild von ihm und suchte ihn als „den Pockennarbigen“ („le grêlé“), denn Zeugen war seine durch Akne vernarbte Gesichtshaut aufgefallen. Mindestens drei Morde und fünf Vergewaltigungen überwiegend junger Mädchen im Großraum Paris in den 80er- und 90er-Jahren gingen auf sein Konto. Trotz präziser Beschreibungen, Fingerabdrücken und DNA-Spuren von ihm bekamen die Ermittler den französischen Serienmörder und Vergewaltiger jahrzehntelang nicht zu fassen. Bis jetzt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren