Unfälle Pannen-Emirat Dubai: Riesen-Aquarium läuft über

Dubai. Ein erst vor 15 Monaten eröffnetes Riesen-Aquarium im Emirat Dubai ist geräumt worden, nachdem Wasser aus dem 10-Millionen-Liter-Becken auf eine Besucher-Galerie geschwappt war.
25.02.2010, 15:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Dubai. Ein erst vor 15 Monaten eröffnetes Riesen-Aquarium im Emirat Dubai ist geräumt worden, nachdem Wasser aus dem 10-Millionen-Liter-Becken auf eine Besucher-Galerie geschwappt war.

Nach Angaben von Augenzeugen überschwemmte das Wasser den Boden. Alle Besucher mussten das Aquarium verlassen, sagte ein Sprecher. Verletzt wurde niemand.

Grund der Überschwemmung war nach Angaben der Betreiber ein Defekt in einem Verbindungsstück zwischen zwei Glasscheiben. Das Problem habe rasch behoben werden können, hieß es. Das Becken, in dem einige Haie sowie rund 30 000 andere Fische und Meerestiere leben, ist die Hauptattraktion der Dubai Mall. Das Einkaufszentrum war im November 2008 eröffnet worden.

Das Glitzer-Emirat Dubai hatte im vergangenen Januar international Aufmerksamkeit erregt, als der Herrscher Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum im Stadtzentrum den Burj Chalifa, das höchste Gebäude der Welt, eröffnete. Kurze Zeit später machte das Prestigeprojekt allerdings Negativschlagzeilen, weil die Besucher-Etage des Wolkenkratzers wegen eines defekten Aufzuges vorübergehend geschlossen wurde. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+