Jeder zweite Haushalt am Netz Pipelines, Speicher, Heizungen: So wird Deutschland mit Gas versorgt

Weitgehend verborgen zieht sich das Gasnetz durch das ganze Land. Doch wie kommt der Brennstoff eigentlich von den Pipelines an der Grenze bis zur Therme im Keller?
27.07.2022, 11:20
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Pipelines, Speicher, Heizungen: So wird Deutschland mit Gas versorgt
Von Wolfgang Mulke

Das Bedürfnis nach Licht hat den Schotten William Murdoch um das Jahr 1800 herum erfinderisch gemacht. Der Ingenieur erzeugte aus Steinkohle Gas und setzte es als Leuchtmittel ein. Der Begriff „Leuchtgas“ wurde noch lange verwendet, denn seine Tüftelei setzte sich in den folgenden Jahrzehnten vielerorts durch. 1826 errichtete Hannover die erste Gasanstalt, in der Steinkohle in Gas und Koks verwandelt wurde. Die Straßenlaternen in Deutschland wurden lange mit Gas befeuert. Dafür brauchten die Stadtväter ein Netz, mit dem die Laternen mit dem Brennstoff versorgt werden konnten. 

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren