Gesellschaft Schlager-Café in Hamburg

Hamburg. Gleich von einem Comeback des Schlager-Revivals der 90er Jahre zu sprechen, ist vielleicht übertrieben. Doch in Hamburg bewegt sich was: Wenn es Hard-Rock-Cafés gibt, dann kann es auch ein «Schlager-Café» geben, haben sich die Musik- und Medienmanager Søren Janssen und Ulrich Baumann gedacht.
25.02.2010, 11:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hamburg. Gleich von einem Comeback des Schlager-Revivals der 90er Jahre zu sprechen, ist vielleicht übertrieben. Doch in Hamburg bewegt sich was: Wenn es Hard-Rock-Cafés gibt, dann kann es auch ein «Schlager-Café» geben, haben sich die Musik- und Medienmanager Søren Janssen und Ulrich Baumann gedacht.

Bevor es soweit ist, startet erst einmal eine Veranstaltungsreihe mit diesem Namen. Premiere ist an diesem Samstag in der Kantine des Deutschen Schauspielhauses. Das Konzept ist eine Mischung aus Live- und DJ-Musik, Autogrammstunden sowie schlagertypischer Verpflegung: Hawaii-Toast, Strammer Max, Currywurst, Nussecken, Sekt, Bier und Griechischer Wein. Live bei der Premiere dabei sind Schlager-Ikone Wencke Myhre und Klaus & Klaus. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+