Bundesregierung Schulze will Vernichtung von Waren stoppen

Umweltministerin Svenja Schulze will der Vernichtung von Produkten vor allem durch Online-Händler einen Riegel vorschieben. „Neuwertige Waren einfach wegschmeißen, einfach verbrennen, so kann man mit den Ressourcen nicht umgehen“, sagte sie. Dies betreffe etwa Modeartikel oder Elektronik. Solche Waren könnten auch gespendet werden. Schulze sagte zugleich: Die Verbraucher müssten sich natürlich auch fragen, ob es für die Umwelt gut sei, viele Artikel zu bestellen und die Hälfte dann wieder zurückzusenden. Mit jedem dieser Artikel seien Belastungen für die Umwelt verbunden.
12.02.2020, 12:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Umweltministerin Svenja Schulze will der Vernichtung von Produkten vor allem durch Online-Händler einen Riegel vorschieben. „Neuwertige Waren einfach wegschmeißen, einfach verbrennen, so kann man mit den Ressourcen nicht umgehen“, sagte sie. Dies betreffe etwa Modeartikel oder Elektronik. Solche Waren könnten auch gespendet werden. Schulze sagte zugleich: Die Verbraucher müssten sich natürlich auch fragen, ob es für die Umwelt gut sei, viele Artikel zu bestellen und die Hälfte dann wieder zurückzusenden. Mit jedem dieser Artikel seien Belastungen für die Umwelt verbunden. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+