Fernsehen „Sesamstraße“ mit neuer Staffel: Auftakt vor Jubiläum

Elmo, Samson, das Krümelmonster und natürlich Ernie und Bert - die „Sesamstraße“ gibt es seit rund 50 Jahren. 2023 wird das Jubiläum ordentlich gefeiert. Und schon am kommenden Montag gibt es bereits das erste Highlight der Kultsendung.
30.09.2022, 10:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Mehr als 2900 Folgen sind in den vergangenen Jahrzehnten schon gesendet worden, nun kommen weitere dazu: Die weltweit bekannte Kult-Kindersendung „Sesamstraße“ startet am Montag mit einer neuen Staffel, wie der Norddeutsche Rundfunk am Freitag in Hamburg mitteilte. In der ersten Folge - Episode 2919 - zeigt Weitspringerin Maryse Luzolo Elmo und Abby, wie man weit springt. Die beiden Puppen wollen endlich über eine Pfütze hüpfen können.

Zudem wird Schauspieler und Synchronsprecher Christoph Maria Herbst als „Mr. Paper“ in den preisgekrönten Geschichten rund um den Papiermenschen und seine Welt aus Papier zu hören sein. Die 49. Staffel endet NDR-Angaben zufolge mit der Folge 2931. Die deutsche „Sesamstraße“ feiert am 8. Januar 2023 ihr 50-jähriges Jubiläum.

Die „Sesamstraße“ war 1969 im US-Fernsehen gestartet und 1972 im Originalton auch in Deutschland ausgestrahlt worden. 1973 lief die Serie erstmals als synchronisierte Version mit deutschen Stimmen. Noch in den späten 70er Jahren kamen mit in Hamburg entstandenen, eigenständigen Rahmengeschichten die deutschen Puppen Samson und Tiffy, Rumpel der Griesgram, die neugierige Feli Felu oder das Comedy-Duo Wolle und Pferd dazu. Mehr als 2900 Folgen der „Sesamstraße“ wurden bereits gesendet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+