Nachschub für Außenposten der Menschheit

SpaceX-Kapsel dockt an ISS an

Die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS) hat neue Vorräte und Ausrüstungsgegenstände für ein deutsches Experiment bekommen. Geliefert von einer Kapsel des Weltraumunternehmens SpaceX.
06.05.2019, 16:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
SpaceX-Kapsel dockt an ISS an

Das von der Nasa zur Verfügung gestellte Foto zeigt eine SpaceX-Versorgungskapsel, die Nachschub zur ISS bringt. Am Montag dockte eine solche Kapsel wieder erfolgreich am Außenposten der Menschheit im Orbit an.

Uncredited/NASA TV/AP/dpa

Eine Versorgungskapsel des privaten Weltraumunternehmens SpaceX mit Ausrüstung für ein deutsches Experiment an Bord hat die Internationale Raumstation ISS erreicht.

Die "Dragon"-Raumkapsel dockte am Montagnachmittag (MESZ) an, wie Live-Bilder des US-Raumfahrtbehörde Nasa zeigten.

Sie bringt Vorräte und Ausrüstung zur ISS-Crew. An Bord ist auch ein Experiment der Universität Stuttgart und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), mit dem die Versorgung der Raumfahrer verbessert werden soll. Dabei sollen Algen das Kohlendioxid in verbrauchter Luft durch Photosynthese in Sauerstoff umwandeln.

Der Versorgungsflug war am Samstag vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral gestartet. Er musste mehrmals verschoben werden, etwa wegen eines Problems mit der Stromversorgung auf dem Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde. Dort leben und arbeiten derzeit drei Amerikaner, zwei Russen und ein Kanadier. (dpa)

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+