Leute Stadtmusikantenpreis für Hape Kerkeling

Bremen. Der Entertainer Hape Kerkeling erhielt einen der diesjährigen Bremer Stadtmusikantenpreise. Die undotierte Auszeichnung in der Kategorie Medien wurde ihm am Samstagabend bei einer Gala im Theater am Goetheplatz von Moderatorin Barbara Schöneberger überreicht.
21.08.2011, 13:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Der Entertainer Hape Kerkeling erhielt einen der diesjährigen Bremer Stadtmusikantenpreise. Die undotierte Auszeichnung in der Kategorie Medien wurde ihm am Samstagabend bei einer Gala im Theater am Goetheplatz von Moderatorin Barbara Schöneberger überreicht.

Weitere Stadtmusikantenpreise gehen an dem Bremer Meeresforscher Prof. Gerold Wefer (Tourismus/Stadtmarketing) und den Schauspieler Vadim Glowna (Kultur). Den Sonderpreis für bürgerschaftliches Engagement bekommt das Bremer Kunst- und Kulturprojekt "Blaumeier-Atelier". Er sollte von Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) übergeben werden. Der Preis, der in diesem Jahr zum dritten Mal vergeben wird, ist nach dem bekanntesten Aushängeschild der Stadt, den vier Bremer Stadtmusikanten, benannt. "Die Bremer Stadtmusikanten stehen an diesem Abend für Menschen, die Bremen mit ihrem Schaffen und mit ihrem Engagement bereichert haben, die mit überregionaler Ausstrahlung den Blick auf Bremen gelenkt haben und dadurch für die Freie Hansestadt werben", teilte die Senatspressestelle mit.

Die Gala besteht stets aus einem festlichen Essen, dessen Gänge von künstlerischen Darbietungen und den Preisübergaben unterbrochen werden. Als Moderatorin führte Gayle Tufts durch die Preisverleihung. Zu den bisherigen Preisträgern gehören die Schauspieler Katja Riemann, Sabine Postel und Armin Müller-Stahl, Vicco von Bülow alias Loriot und Bremens früherer Bürgermeister Henning Scherf. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+