Wetter Starker Schneefall in der Türkei - Tote und Verletzte

Es schneit und schneit und schneit in weiten Teilen der Türkei. Die Schneemassen haben auch Auswirkungen auf den Straßenverkehr. Es kam zu schweren Unfällen.
23.01.2022, 12:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Istanbul (dpa) - Wegen heftigen Schneefalls ist es in der Türkei am Wochenende zu schweren Verkehrsunfällen gekommen.

Auf einer Stadtautobahn der Millionenmetropole Istanbul seien am Sonntag mindestens drei Menschen bei einem Busunfall ums Leben gekommen und mindestens 18 weitere verletzt worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Der Fahrer verlor demnach die Kontrolle über den Reisebus, der daraufhin in einen Straßengraben stürzte.

Zahlreiche wichtige Verbindungsstraßen zwischen Städten wurden nach offiziellen Angaben wegen Unfällen und schlechter Sicht gesperrt. Auch die Durchfahrt für die Schifffahrt durch die Meerenge Bosporus in Istanbul wurde Anadolu zufolge wegen schlechter Sicht vorübergehend eingestellt.

In der nordtürkischen Schwarzmeerprovinz Tokat, in der es ebenfalls stark schneite, kam ein Reisebus einem Bericht zufolge ins Rutschen und kippte um. Eine Person sei ums Leben gekommen, mindestens 18 weitere verletzt.

Und auch in der Südosttürkei beeinträchtigte der Schnee das öffentliche Leben. In den Provinzen Bingöl, Sirnak und Elazig seien die Verbindungen zu zahlreichen Dörfern abgeschnitten, meldete Anadolu. Die Meteorologische Generaldirektion erwartete noch den gesamten Sonntag starken Schneefall in Istanbul und Teilen der Schwarzmeerregion. In Teilen Anatoliens und in der Südosttürkei sollte das Wetter noch bis Montagabend anhalten.

© dpa-infocom, dpa:220123-99-818007/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+