NRW Stundenzeiger von Kirchturmuhr gestohlen

Diese Diebe mussten schwindelfrei sein: In 50 Metern Höhe entwendeten sie den Stundenzeiger einer Kirchturmuhr am Niederrhein.
28.01.2022, 12:29
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Kranenburg (dpa) - In luftiger Höhe haben Unbekannte im niederrheinischen Kranenburg den Stundenzeiger einer Kirchturmuhr abgebrochen und gestohlen.

Die Diebe kletterten ein für Sanierungsarbeiten gedachtes Baugerüst an der Kirche etwa 50 Meter nach oben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie scheiterten anscheinend bei dem Versuch, auch den großen Zeiger abzumontieren, und ließen ihn beschädigt zurück.

Die Polizei vermutet, dass es die Täter auf das Metall der Uhr an der katholischen Kirche St. Martinus abgesehen hatten. Pastor Jörg Monier konnte sich den Diebstahl vorerst nicht erklären. „Vielleicht wollten sie auch einfach ein Souvenir“, sagte er. Die Polizei suchte Zeugen.

© dpa-infocom, dpa:220128-99-886400/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+