Leute Tiger Woods beendet Therapie gegen Sexsucht

New York. Golf-Profi Tiger Woods (34) hat seine Therapie gegen Sexsucht beendet. Seine Frau, das ehemalige schwedische Model Elin Nordegren (30), holte ihn nach Angaben der «New York Post» aus der Klinik «Gentle Path» in Mississippi ab.
07.02.2010, 10:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

New York. Golf-Profi Tiger Woods (34) hat seine Therapie gegen Sexsucht beendet. Seine Frau, das ehemalige schwedische Model Elin Nordegren (30), holte ihn nach Angaben der «New York Post» aus der Klinik «Gentle Path» in Mississippi ab.

Ein Foto zeigt das Paar mit steinernen Gesichtern, die Augen hinter Sonnenbrillen verborgen. Dem Onlinedienst «Radaronline.com» zufolge wollten Woods und Nordegren einige Zeit alleine verbringen, um ihre Ehe neu zu überdenken.

Woods hatte mehrere Wochen in der Klinik verbracht, um sich in Einzel- und Gruppentherapien behandeln zu lassen. Nach seiner Entlassung darf er nach über einem Monat auch erstmals die beiden gemeinsamen Kinder des Paares, Tochter Sam (2) und Sohn Charlie (1) wieder sehen.

Dem US-Golfer werden mindestens ein Dutzend außereheliche Affären nachgesagt. Er selbst bekannte im Internet, seine Familie betrogen und die Fans enttäuscht zu haben. Mehrere Sponsoren haben sich seitdem von ihm zurückgezogen. Tiger Woods macht derzeit auf unbestimmte Zeit Pause von seiner Karriere. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+