2. Bundesliga Trotz nächster Niederlage: Neue Zuversicht bei Hannover 96

Das Ergebnis beim Auswärtsspiel in Schalke war für Hannover 96 enttäuschend. Ihre Leistung aber macht den 96ern im Abstiegskampf Mut.
19.03.2022, 16:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Hannover 96 schaut trotz der vierten Pflichtspiel-Niederlage in Serie weiter zuversichtlich auf den Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga. „Die Enttäuschung ist natürlich da. Aber wenn ich auf die Leistung gucke, dann haben wir heute sehr viele Dinge umgesetzt, die wir uns vorgenommen haben. Auf dieser Leistung heute können wir aufbauen“, sagte Trainer Christoph Dabrowski nach der 1:2 (0:1)-Niederlage beim FC Schalke 04.

Die Tore vor 55 152 Zuschauern erzielten Ko Itakura (43. Minute) und Rodrigo Zalazar (54.). Cedric Teuchert (49.) gelang für die engagierten 96er lediglich der Ausgleich. Dabei machten die auf fünf Positionen veränderten Gäste den Schalkern das Leben sehr schwer.

„Klar stehe ich jetzt hier, wir haben verloren und ich bin enttäuscht. Aber unterm Strich haben wir noch sieben Spiele. Und mit so einer Mannschaftsleistung und mit der Leidenschaft, die wir heute gezeigt haben, werden wir zeitnah die Punkte holen, die wir brauchen“, sagte Innenverteidiger Julian Börner.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+