Fotostrecke

Ultraorthodoxe beschimpfen Frauen

Die Ultraorthodoxen sind in Israel eine Gruppierung mit wachsender politischer Bedeutung. Sie wollen der Gesellschaft ihre religiösen Regeln aufzwingen. Frauen sollen gesonderte Gehwege oder Bussitze benutzen. Schon seit den 80er Jahren duldete der Staat solche Sonderregeln. Doch die säkulare Gesellschaft begehrt auf und setzt sich zur Wehr.
28.12.2011, 10:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Ultraorthodoxen sind in Israel eine Gruppierung mit wachsender politischer Bedeutung. Sie wollen der Gesellschaft ihre religiösen Regeln aufzwingen. Frauen sollen gesonderte Gehwege oder Bussitze benutzen. Schon seit den 80er Jahren duldete der Staat solche Sonderregeln. Doch die säkulare Gesellschaft begehrt auf und setzt sich zur Wehr.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren