Verkehr Verkehrsjuristen beraten über «Idiotentest»

Goslar. Die Halterhaftung und der «Idiotentest» sind die zentralen Themen des 48. Deutschen Verkehrsgerichtstages, dessen offizieller Teil heute in Goslar beginnt.
28.01.2010, 06:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Goslar. Die Halterhaftung und der «Idiotentest» sind die zentralen Themen des 48. Deutschen Verkehrsgerichtstages, dessen offizieller Teil heute in Goslar beginnt.

Rund 1800 Verkehrs-Experten und Juristen wollen bis Freitag auch über die Unfallrisikogruppe der jungen Autofahrer und ein neues EU-Verkehrssicherheitsprogramm reden. Zudem wird über die Fahrgastrechte im Land- und Luftverkehr diskutiert.

Sonderthema wird zum Abschluss am Freitag die Pkw-Maut sein, die nach Überzeugung des Präsidenten des Verkehrsgerichtstages, Kay Nehm, langfristig kommen wird. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+