Unfälle Vierjähriges Mädchen in Brandenburg im See ertrunken

Tragischer Unglücksfall bei einer Familienfeier an einem See in Brandenburg: Ein kleines Mädchen wird vermisst, später wird die Leiche in Ufernähe gefunden.
18.05.2022, 09:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Ein vierjähriges Mädchen ist am Dienstagabend bei einer Familienfeier am Klempowsee in Brandenburg gestorben. Nach einer ersten Einschätzung der Polizei ist das Mädchen in dem See ertrunken. „Wir gehen von einem tragischen Unglücksfall aus“, sagte ein Sprecher am Mittwoch.

Das Kind war von den Verwandten vermisst worden. Die Polizei und weitere Einsatzkräfte suchten mit Spürhunden und einem Hubschrauber nach dem Mädchen, wie die Polizei mitteilte. Nach rund zwei Stunden wurde die Leiche des Kindes nahe dem Ufer im Wasser treibend gefunden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mädchens feststellen. Die Kriminalpolizei ermittelt. Zunächst hatten unter anderem die „Märkische Allgemeine“ sowie die „Bild“ darüber berichtet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+