Extremismus

Vierte Moschee in NRW bedroht - Entwarnung für alle

In Nordrhein-Westfalen ist am Abend eine weitere Moschee wegen einer Bombendrohung evakuiert worden. Die Polizei teilte am frühen Morgen mit, dass auch eine Moschee in Bielefeld bedroht worden sei. Bereits am Mittwochnachmittag waren drei Bombendrohungen in Moscheen in Essen, Unna und Hagen eingegangen, die Gebäude wurden evakuiert. Am Abend bemerkten Verantwortliche der Bielefelder Moschee die anonyme Droh-E-Mail und informierten die Polizei, hieß es weiter. Die Moschee wurde ebenfalls evakuiert, Spürhunde fanden auch hier keinen Sprengstoff.
13.02.2020, 04:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

In Nordrhein-Westfalen ist am Abend eine weitere Moschee wegen einer Bombendrohung evakuiert worden. Die Polizei teilte am frühen Morgen mit, dass auch eine Moschee in Bielefeld bedroht worden sei. Bereits am Mittwochnachmittag waren drei Bombendrohungen in Moscheen in Essen, Unna und Hagen eingegangen, die Gebäude wurden evakuiert. Am Abend bemerkten Verantwortliche der Bielefelder Moschee die anonyme Droh-E-Mail und informierten die Polizei, hieß es weiter. Die Moschee wurde ebenfalls evakuiert, Spürhunde fanden auch hier keinen Sprengstoff. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+