Tipps von Profis Vor diesen Krankheiten kann Sport schützen

Wer regelmäßig Sport macht, wird seltener krank - und muss dafür nicht einmal viel tun: Schon zweieinhalb Stunden Bewegung pro Woche kann schweren Krankheiten vorbeugen.
04.02.2018, 20:29
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Christina Bachmann

Wer Sport macht, lebt länger. Das ist mehr als eine Binsenweisheit. Tatsächlich beugt Bewegung vielen Erkrankungen vor. Darüber hinaus kann sie die Therapie bei vielen Leiden unterstützen. „Sport ist Mord“, sagen Bewegungsmuffel gerne. „Gehen geht immer“, hält der Bewegungswissenschaftler Volkmar Feldt vom Sport-Gesundheitspark Berlin dagegen. Ihm geht es nicht um den Fitnesszustand, sondern darum, dass die Menschen gesund bleiben. Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen etwa betont: Wer pro Woche zusätzlich 1000 Kalorien durch Sport verbraucht, wird seltener krank. Und damit sind nicht nur Lappalien gemeint wie ein Schnupfen oder ein bisschen Bauchgrummeln. Bewegung beugt auch ernsthaften Erkrankungen vor.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren