Aquagymnastik und Schwimmkurse
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Bewegungsangebote für Groß und Klein in den Bremer Schwimmbädern

09.10.2018

Aquagymnastik sorgt für Entlastung der Wirbelsäule und aller Gelenke.
Aquagymnastik sorgt für Entlastung der Wirbelsäule und aller Gelenke. (Bremer Bäder GmbH)

Trainieren in den Bremer Bädern

In den Bremer Bädern werden neben der klassischen Aquagymnastik – beispielsweise bestehend aus AquaFitness, AquaJogging und AquaRückenFit – auch die Trendkurse AquaPole, SUP-Fitness, SUP-Yoga, AquaJump sowie das High Intensity Interval Training, kurz HIIT angeboten.

Grundsätzlich macht sich Aquagymnastik die Eigenschaften des Wassers für ein effektives und ausgewogenes Ganzkörpertraining zunutze. So eignet sie sich nicht nur als Gesundheitssport im Bereich von Prävention und Rehabilitation, sondern kann auch Leistungssportlern aller Disziplinen als ergänzendes Training dienlich sein. Aquagymnastik ist eine Möglichkeit, um besonders gelenkschonend Sport zu treiben. Sie dient zur Kräftigung, Dehnung sowie Lockerung der Muskulatur, Entlastung der Wirbelsäule, Verbesserung der Beweglichkeit von Muskeln, Sehnen und Bändern, Aktivierung des Herz-Kreislauf-Systems, Optimierung der Körperhaltung und zur Bekämpfung von Problemzonen.

Die Ziele, die sich mit Aquagymnastik verfolgen lassen, können sehr vielseitig sein. Stark übergewichtige Menschen zum Beispiel möchten vielleicht überhaupt wieder in Bewegung kommen, was in diesem Fall an Land deutlich mühsamer ist. Auch „Abnehmen“, „besser in Form kommen“, „Verbesserung der Ausdauer/Kraft/Koordination“ sind ebenso häufig genannte Ziele sowie ganz allgemein der Spaß an der Bewegung mit anderen.

AquaJump ist ein straffes Trainingsprogramm für Beine, Po und die gesamte Rumpfmuskulatur.
AquaJump ist ein straffes Trainingsprogramm für Beine, Po und die gesamte Rumpfmuskulatur. (nemcomed GmbH)

In einer klassischen Unterrichtseinheit wird ein möglichst ausgeglichenes Training für alle Muskelgruppen sowie das Herz-Kreislauf-System angeleitet. Eine Reduzierung muskulärer Dysbalancen ist ein übergeordnetes Ziel aller Trainingsangebote.

Eine detaillierte Kursübersicht ist auf der Website der Bremer Bäder zu finden. Beratungs- und Buchungsmöglichkeiten gibt es direkt in den Schwimmbädern und im Bremer Bäder-Shop bei Karstadt Sports.

Schwimmen lernen in den Bremer Bädern

Es ist wichtig, dass Kinder frühzeitig schwimmen lernen, um Sicherheit im Wasser zu erlangen, wodurch Badeunfälle vermieden werden können. Darüber hinaus fordert es die Gesundheit und stärkt das Selbstbewusstsein. Aus diesem Grund bietet die Bremer Bäder GmbH das gesamte Jahr hindurch verschiedene Schwimmkurse an, in den Schulferien zusätzlich auch noch Intensivschwimmkurse. Die regulären Kurse umfassen Angebote für Kinder ab fünf Jahren zum Erreichen des Seepferdchen-, Bronze-, Silber- oder Gold-Abzeichens. Natürlich gibt es aber auch schon Schwimmunterricht für die Kleinsten – also ab drei Monaten – und für Erwachsene.

Die Bremer Bäder bieten ganzjährig Schwimmkurse für Babies, Kleinkinder, Kinder und auch Erwachsene an.
Die Bremer Bäder bieten ganzjährig Schwimmkurse für Babies, Kleinkinder, Kinder und auch Erwachsene an. (Fotolia)

Systematisch schwimmen lernen sollten Kinder ab etwa fünf Jahren. Dabei erlernen sie koordinative, konditionelle sowie kognitive Fähigkeiten. Wenn bereits frühzeitig Erfahrungen im Bewegungsraum Wasser gesammelt werden, erleichtert dies das spätere „Schwimmen lernen“. Idealerweise direkt im Rahmen des Babyschwimmens, um gar nicht erst Berührungsängste aufkommen zu lassen.

Die meisten Schwimmunfälle von Kindern passieren durch ein fehlendes Risikobewusstsein, durch Fehleinschätzungen der Leistungsfähigkeit und Fertigkeiten, Nachahmungseffekte, Möglichkeit des unbemerkten Zugangs zum Gewässer, Vernachlässigung der Aufsichtspflicht (durch die Begleitperson), unübersichtliche örtliche Bedingungen sowie durch ungeeignete Schwimmgeräte bzw. eine unsachgemäße Anwendung.

Wenn also einem sicheren Badespaß nichts mehr im Weg stehen soll, ist es ratsam, den Nachwuchs rechtzeitig zum Schwimmunterricht anzumelden. Weitere Informationen – auch zu den genauen Kurszeiten – gibt es direkt in den Schwimmbädern, im Bremer Bäder-Shop bei Karstadt Sports sowie auf www.bremer-baeder.de.

Bremer Bäder GmbH
Beim Ohlenhof 14
28239 Bremen
Telefon: 0421/69 151 0
Fax: 0421/69 151 40
E-Mail: info(at)bremer-baeder.de
www.bremer-baeder.de


Leserkommentare
Izmir_Fuchs am 19.11.2019 16:27
Lieber bremenkenner, hier eine kleine Abendlektüre: https://www.gesetze-im-internet.de/gg/GG.pdf. Vielleicht werden Sie dann bald auch zum GG-Kenner ...
Karl-Ferdinand am 19.11.2019 16:25
Was soll denn diese Überschrift wohnen im Norden und einkaufen im Süden.Ich wohne im Norden und war schon mal im Weseroark ansonsten höchstens ...