Persönliche Beratung rund ums Finanzielle
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Bremen ist und bleibt ein bedeutender Standort für die Warburg Bank

27.11.2018

Herr Klemptner, was sind die entscheidenden Beweggründe, warum man bei Ihnen Kunde werden sollte?

Tobias Klemptner: Einerseits ist unser Haus den Bremern seit Generationen als verlässlicher Partner bekannt. Andererseits sind wir als Teil der Warburg Bank näher an Hamburg herangerückt. Damit haben wir Strukturen effizienter gestaltet und können ein noch deutlich attraktiveres Dienstleistungsangebot anbieten. Hinzu kommt eine weitere Stärke hier am Standort: die Kombination aus motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern sowie der ausgewiesene Kapitalmarktexpertise unseres Bankhauses. Dank dieser Vorteile haben wir am Standort Bremen in diesem Jahr einen erfreulichen Zuspruch erfahren. Ich freue mich, dass unsere Arbeit so positiv eingeschätzt wird.

Sie betreuen direkt am Marktplatz mit einem 15-köpfigen Team Privatkunden, Stiftungen und Unternehmer. Fühlen Sie sich mit dieser Größenordnung wohl?

Durch die oben angesprochenen strukturellen Veränderungen können wir uns hier alle direkt um unsere Kunden kümmern und auf deren Wünsche eingehen. Hinter uns steht jedoch ein Team aus gut 500 Personen, die uns von unserem Hamburger Hauptsitz aus bei allen internen Prozessen unterstützen. Wir kombinieren damit kurze Wege und den Zugriff auf fundiertes Spezialisten-Know-how. Die ist mittlerweile im Markt selten geworden. Für uns hier am Bremer Markt halte ich eine Zahl von 15 bis 20 Mitarbeitern für realistisch. Wenn also jemand zu uns sowie unseren Kunden passt, holen wir sie oder ihn an Bord. So verstärken wir uns zum neuen Jahr mit einer weiteren Person.

Ihr Schwerpunkt liegt im Private Banking. Was können Ihre Kunden von Ihrem Team erwarten?

Zu einer partnerschaftlichen Kundenbeziehung gehören für uns Verbindlichkeit und Transparenz. Unsere Kunden können einen Geschäftspartner erwarten, der zuhört und auf die individuelle Situation eingeht. Wir sind davon überzeugt, dass Standardantworten unseren Kunden nicht weiterhelfen. Wir suchen vielmehr nach Lösungen, die auf die jeweiligen Bedürfnisse und Wünsche bestmöglich eingehen. Zudem profitieren unsere Kunden von kurzen Wegen und guter Erreichbarkeit der Berater. Inhaltlich liegt unser Schwerpunkt auf der Wertpapieranlage. Neben der Vermögensverwaltung bieten wir weiterhin die klassische Wertpapierberatung an.

Die Warburg Bank ist bundesweit für ihre ausgezeichneten Kapitalmarktprognosen bekannt. Wie fließen diese Prognosen in Ihren Anlageprozess in der Vermögensverwaltung ein?

Als Basis für die Vermögensverwaltung dient ein klar strukturierter Investmentprozess. Dieser beginnt tatsächlich mit der Auswertung der vorliegenden Wirtschaftsdaten. Volkswirtschaftliche Einflussfaktoren sind unseres Erachtens maßgeblich für die Entwicklung an den Kapitalmärkten. Von daher arbeiten unsere Volkswirte und Portfoliomanager eng zusammen. Die festgelegte Marktmeinung wird in den Portfolios konsequent umgesetzt. Davon sollen unsere Kunden langfristig profitieren.

Sie bieten daneben auch weiterhin die klassische Wertpapierberatung an. Wie sieht die Produktwahl aus und wie kommen Sie zu Ihren individuellen Empfehlungen?

Unsere Berater greifen auf ein Team von Sektorspezialisten in unserem sogenannten Advisory Office zurück. Diese erkennen mithilfe ausgefeilter Analysetechniken Entwicklungen an den Märkten frühzeitig und selektieren auf dieser Basis die chancenreichsten Einzeltitel. Wir beschränken uns hier auf keine Assetklasse, sondern erarbeiten in Abstimmung mit unseren Kunden ein individuelles, breit gestreutes Portfolio. Außerdem nutzen wir die vorhandene Expertise der Analysten von Warburg Research. Hier wird das Zusammenspiel zwischen dem persönlichen Beraterteam in Bremen und unseren Hamburger Kollegen deutlich. Dieses Beispiel zeigt auch, wie kurz die Wege bei uns zu den jeweiligen Experten sind.

Tobias Klemptner leitet die Zweigniederlassung in Bremen.
Tobias Klemptner leitet die Zweigniederlassung in Bremen. (Bankhaus Plump)

Kontakt

Tobias Klemptner
tklemptner(at)bankhaus-plump.de
Telefon: 0421-3685-284

Leserkommentare
darkstarbremen am 20.11.2019 21:57
Der Personalmangel sei also das im Grunde einzige Problem. Das kann ja nicht gänzlich stimmen. Denn wenn es mehr Personal gäbe, hätte die Geno auch ...
erschreckerbaer am 20.11.2019 21:45
Ja, der Herr Mäurer greift schon ganz schön hart durch👍
🤔hat Bremen nicht ein Problem mit Familien Clans
Irgendetwas war da doch😴