Wetter: bedeckt, -2 bis 5 °C
OPEN CAMPUS an der Uni Bremen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Wie die Bremer Wissenschaftler arbeiten

04.06.2019

Die Fachbereiche, Forschungszentren, Institute und weitere Bereiche der Universität präsentieren sich beim OPEN CAMPUS in rund 40 Pagodenzelten entlang des Campusparks. Eine Vielzahl an interessanten Exponaten und Aktionen zum Mitmachen laden ab 14 Uhr dazu ein, mehr über Forschung und Lehre an der Universität Bremen zu erfahren. Die Besucherinnen und Besucher erwartet zudem ein vielfältiges Programm mit originellen Vorträgen, einem Poetry-Slam, Ausstellungen, Institutsführungen und anderen Aktionen auf dem Campus. Als Liveacts stehen am Abend mit Namika und Megaloh unter anderem zwei Stars der deutschsprachigen Musikszene auf der Bühne. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Die Programmpunkte „Führungen" und „Kindercampus" sind jedoch in der Zahl der Teilnehmer begrenzt. 

„Wissen teilen“

Das Motto des Event-Tages heißt „Welten öffnen – Wissen teilen“. Alle, die schon immer mal einen Blick hinter die Kulissen der großen Lehr- und Forschungseinrichtung werfen wollten, sind herzlich eingeladen, sich auf unterhaltsame Weise von den Fachbereiche und Instituten informieren zu lassen. Vom Schnuppersprachkurs Chinesisch bis zu einer Simulation der Entstehung von Vulkanen gibt es eine Reihe spannender Möglichkeiten, sich aktiv zu beteiligen und Wissen anzueignen. Außerdem können Interessierte Fragen rund um das Studienplatzangebot und die Studienplatzbewerbung stellen und sich zu Ausbildungs- und Praktikumsmöglichkeiten an der Universität beraten lassen. Ein abwechslungsreiches gastronomisches Angebot sorgt für Stärkung und Genuss. „Seit 2013 ist der OPEN CAMPUS alle zwei Jahre eine Einladung an die interessierte Öffentlichkeit, sich ein Bild von der Universität Bremen zu machen – in all ihren Facetten. Mitarbeitende und Studierende können ihre Familien und Freunde mitbringen und ihnen zeigen, wo sie ihren Arbeits- und Studienalltag verbringen“, beschreibt Rektor Bernd Scholz-Reiter den OPEN CAMPUS.

Zahlreiche Mitmachaktionen laden zum Ausprobieren und Entdecken ein.
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Beim Kindercampus erfahren die Kleinsten, was Wissenschaft bedeutet.
Wissenschaftliche Phänomene werden spielerisch veranschaulicht.
Fotostrecke: Open Campus an der Universität Bremen

Tüfteln, Forschen, Staunen für Kinder

Beim Kindercampus sind die Nachwuchsforscher gefragt. Was genau sind Fossilien, und wie fliegt ein Ball, wenn man sich in der Umlaufbahn eines Satelliten statt auf der Erde befindet? Dies und vieles mehr können Kinder in Workshops spielerisch erforschen. In weiteren Mitmachaktionen lernen sie Geheimschriften oder können ihren Stoffbeutel mit einem selbst programmierten Muster bedrucken. Wer möchte, kann sich außerdem als besonderes Souvenir sein Lieblings-Wissenschafts-Motiv als Airbrush-Tattoo aufsprühen lassen. Darüber hinaus warten ein Ballonkünstler, Kinderschminken und eine Pagode mit Mal- und Bastelecke sowie zum Austoben eine Hüpfburg und eine Torwand auf die Kids.

Poetry-Slam und Gratis-Konzerte zum Abschluss

Das Abendprogramm auf der großen Bühne beginnt um 17.30 Uhr mit einem Poetry-Slam. Danach treten gleich zwei Stars der deutschen Hip-Hop-Szene auf. Den Anfang macht um 19 Uhr der Rapper Megaloh aus Berlin. Headlinerin ist Sängerin Namika, die mit ihrem Lied „Lieblingsmensch“ 2015 den Durchbruch schaffte. Auch ihre aktuelle Single „Je ne parle pas français“ vom Album „Que Walou“ wurde zum Nummer-eins-Hit. Im Anschluss werden Stunnah und DJ Smiles aus Bremen das Publikum bis in die Nacht mit feinsten Beats und Klängen versorgen.  

Anmeldung für Führungen und Kindercampus erforderlich

Da die Labore des Kindercampus und die Führungen in der Teilnehmendenzahl begrenzt sind, empfiehlt es sich, die kostenlosen Tickets bis Sonnabend, 15. Juni, 12 Uhr, online zu buchen. Vor Ort gibt es die Möglichkeit, die übrigen Tickets am Info-Point über Nordwestticket zu erhalten.

Den OPEN CAMPUS unterstützen dieses Mal die AOK Bremen/Bremerhaven, die Sparkasse Bremen, die Stiftung Bremer Wertpapierbörse, die Wolfgang-Ritter-Stiftung Bremen, der Verein Alumni der Universität Bremen, die Bank Santander, die Stiftung der Universität Bremen, die Manfred und Ursula Fluß-Stiftung, die BSAG, die Hotels 7THINGS und Munte am Stadtwald sowie als Medienpartner der Außenwerbespezialist Wall, Bremen Vier, Bremen Next und der WESER-KURIER.

Weitere Informationen: www.uni-bremen.de/open-campus.html


Leserkommentare
danielweitzel am 05.03.2021 20:52
Guten Abend, ich werde in Kürze Vater, aber mir ist völlig unklar, wie dass Land Bremen dies wissen sollte und mir ist nicht klar, wo ich meinen ...
MaxHeinken am 05.03.2021 20:37
Letztendlich geht ja nicht um den Einzelfall, sondern um den Bundesvergleich....