Abschied nach fast 1000 Toren

Fußballtrainer Christian Streich hatte Tränen in den Augen, als das Spiel vorbei war. Denn es war das letzte Spiel des SC Freiburg im Dreisamstadion. 3:0 gewann die Mannschaft am Sonntag gegen den FC Augsburg. Damit sind im Stadion insgesamt 999 Tore gefallen bei 360 Bundesliga-Spielen.
27.09.2021, 13:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Das Stadion gibt es schon seit über 60 Jahren. Um dort die Spiele machen zu dürfen, brauchten die Freiburger Fußballer aber jahrelang eine Ausnahme-Genehmigung. Denn das Fußballfeld ist kürzer und breiter als erlaubt. Außerdem hat es ein Gefälle von fast einem Meter. Auf dem Rasen geht es also leicht bergab. Nun zieht der SC Freiburg um. Im neuen Europa-Park Stadion stimmen alle Maße. Außerdem passen viel mehr Menschen rein.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen