Umwelt & Natur Bienenfutter aus dem Automaten

Es fing mit einem Saatgutautomaten im Vorgarten der Familie an. Heute gibt es bereits an acht Standorten in Bremen Stationen mit Saatgutkapseln. Dahinter steckt der junge Naturschützer Jonte.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bienenfutter aus dem Automaten
Von Anika Seebacher

Der 14-jährige Findorffer ist ein wahrer Bienenexperte. Nicht nur, weil er regelmäßig bei der Arbeit an den Bienenstöcken hilft, sondern auch, weil er sich intensiv Gedanken um den Schutz der Insekten macht. Sein Projekt „Naturschutz to go“ wurde nun beim Bundesumweltwettbewerb mit dem Hauptpreis ausgezeichnet – und mit einem Preisgeld von 1000 Euro bedacht. Der Gymnasiast wurde für „seinen großen Erfindergeist, Hartnäckigkeit sowie Mut und großes Herz“ gelobt. Neben dieser Bremer Erfindung gingen 323 weitere Projekte von insgesamt 824 Teilnehmern im Alter von 10 bis 20 Jahren ins Rennen. Gemeinsam haben alle eingereichten Ideen, dass sie den Ursachen von verschiedenen Umweltproblemen auf den Grund gehen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema