Kinderzeitung Baden ohne Streit

Jemanden ins Wasser schubsen oder sich an der Rutsche vordrängeln: So etwas führt schnell zu Streit im Freibad. Damit das Schwimmen und Plantschen für alle ein Spaß bleibt, werden in Berlin sogenannte Konfliktlotsen eingesetzt. Man könnte auch sagen: Streitschlichter. 
08.08.2022, 16:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

„Cool am Pool“ heißt das Projekt, das es schon seit elf Jahren gibt. Jugendliche und junge Leute lernen, wie man bei Konflikten schlichtend eingreift. Vor allem, wenn die Berliner Bäder an heißen Tagen besonders voll werden, sind sie da. Sie beruhigen die Leute, wenn es Stress gibt oder ein Streit droht. „Wir arbeiten nur mit Worten“, sagt einer der Konfliktlotsen. Deswegen sei es wichtig, einen Streit schon früh zu erkennen und einzugreifen. Wenn beruhigende Worte nicht helfen, kümmern sich die Wachleute.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen