Kinderzeitung Draußen springen ist anders

Ein bisschen Mut gehört schon dazu, wenn man im Schwimmbad auf den Turm klettert und aus drei oder fünf oder sogar zehn Metern ins Wasser springt. Professionelle Wasserspringer sind natürlich nicht mehr sonderlich aufgeregt, wenn sie ihrem Sport nachgehen. Die hatten bei den Europameisterschaften am Montag ganz andere Probleme.
15.08.2022, 15:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Die Wettkämpfe in der Stadt Rom in Italien finden nicht in einer Halle, sondern im Freien statt. Dabei hatten einige Athletinnen und Athleten Schwierigkeiten mit der blendenden Sonne.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen