Kinderzeitung Durch eine Staubwolke hindurchfliegen

Staub gibt es nicht nur bei uns auf der Erde, sondern auch woanders im Weltall. Das können wir in demnächst sogar beobachten. Dann fliegt unser Planet nämlich durch eine kosmische Staubwolke hindurch. Verglüht dabei ein Teilchen in unserer Lufthülle, können wir das manchmal als Sternschnuppe sehen. 
09.12.2022, 13:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Fachleute sagen: Die meisten Sternschnuppen dürften am Abend des 14. Dezember zu sehen sein. Wer welche entdecken will, sollte nach Sonnenuntergang nach Osten blicken. Auch in der Nacht zuvor und danach hat man noch Chancen, einen hellen Streifen am Himmel zu entdecken. 

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen