Kinderzeitung Für eine bessere Welt kämpfen

Sich den größten Problemen der Welt entgegenstellen: Dazu gehört Mut und Entschlossenheit. Jedes Jahr werden Menschen, die das tun, mit dem Alternativen Nobelpreis geehrt.
29.09.2022, 12:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Am Donnerstag wurden die neuen Preisträgerinnen und Preisträger bekannt gegeben. Dazu gehören Ilwad Elman und Fartuun Adan aus dem Land Somalia, im Osten von Afrika. Sie sind Mutter und Tochter und setzen sich in ihrem Heimatland für Frieden ein.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen