Füreinander da sein auf dem Spielfeld

Drei Spiele, drei Siege. Dabei zwölf Tore und kein Gegentreffer. So sieht das Ergebnis für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft aus, seit Hansi Flick Bundestrainer ist. So erfolgreich soll es auch weitergehen, wünschen sich die Fußballfans. Schließlich will Deutschland bei der nächsten Weltmeisterschaft mitspielen.
05.10.2021, 13:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

In der Qualifikation für die WM spielt Deutschland am Freitag gegen Rumänien. Montag geht es gegen Nordmazedonien weiter. Für diese beiden Länderspiele haben sich die Nationalspieler am Dienstag zum Training getroffen. Hansi Flick sagte über seine Mannschaft: «Wir spielen gut miteinander, das Füreinander ist entscheidend.» Damit meint der Trainer, dass sich die Spieler gegenseitig unterstützen sollen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen