Kinderzeitung Gasröhren wohl mit Absicht zerstört

Es blubbert und blubbert. Und das gleich an drei Stellen in der Ostsee. Der Grund: Mehrere dicke Gasröhren unter Wasser sind beschädigt. Sie werden auch Pipelines genannt und transportieren normalerweise Erdgas von Russland nach Deutschland. Das Gas wird zum Beispiel zum Heizen oder in Firmen verwendet.
28.09.2022, 16:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Klar ist bisher, dass es mehrere Explosionen gab. Zunächst überlegten manche Leute noch, ob es Unfälle gegeben haben könnte. Mittlerweile gehen zahlreiche Politikerinnen und Politiker aber davon aus, dass es ein Anschlag war. Möglich wäre zum Beispiel, dass Taucher Sprengsätze von außen an den Pipelines befestigt haben.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen