Gleich viermal getroffen

Wenn das eigene Team 5:1 gewinnt, ist das schon genug Grund zur Freude. Wenn man aber von den fünf Toren auch noch vier geschossen hat, ist der Jubel besonders groß. So war es am Dienstag bei der Fußballerin Lea Schüller. Sie spielt in der deutschen Nationalmannschaft.
22.09.2021, 15:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Für die Fußballerinnen geht es in mehreren Spielen gerade darum, sich für die Weltmeisterschaft 2023 zu qualifizieren. Mit dem 5:1-Sieg gegen Serbien sind die Fußballerinnen diesem Ziel näher gekommen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen