Kinderzeitung Grillen und Käferlarven im Essen

In einigen Ländern stehen die Krabbeltierchen schon lange auf der Speisekarte. Egal, ob Grillen, Käfer oder sogar Skorpione. In Deutschland ekeln sich viele Leute bei der Vorstellung, Insekten zu essen. Das könnte sich bald ändern. Das Gute an den kleinen Tieren: Sie enthalten viele Vitamine, verbrauchen wenig Platz und können leichter in Massen gehalten werden.
23.01.2023, 17:47
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Mehlwürmer und Heuschrecken dürfen in Europa schon seit zwei Jahren als Lebensmittel verkauft werden. Nun folgen neue Regeln zu anderen Insekten: Ab Dienstag ist eine bestimmte Grillen-Art erlaubt, am Donnerstag kommen die Larven des Getreideschimmelkäfers dazu.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen