Buchtipp Rekordverdächtig

Das Buch der Titelträger und Superlative ist wieder einmal voll von spannenden Rekorden. Auf 256 Seiten findet man Kurioses und Meisterleistungen zum Staunen.
05.11.2021, 08:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von GEM

Verrückte Einfälle, unglaubliche Fakten und spektakuläres Fotomaterial bringen Kinder und Erwachsene beim Lesen dieses Sachbuchs zum Staunen, Schaudern, Gruseln und Lachen. Wer hat es dieses Jahr in das Buch „Guinness World Records“ geschafft? Die inzwischen 68. Ausgabe stellt auf insgesamt 256 Seiten, aufgeteilt in zehn Kategorien, die vielfältige Welt der Rekorde vor – von den kleinsten weiblichen Zwillingen, über eine Katze, die unzählige Tricks beherrscht, bis hin zum schwersten Burrito der Welt. Ergänzt werden die unglaublichen Rekorde von lehrreichen sowie anschaulichen Infokästen.

Ein besonderer Fokus der Ausgabe 2022 liegt auf Umwelt- und Naturschutzthemen sowie jungen Talenten, die Außerordentliches erreicht haben. So widmet sich das Kapitel „Umwelt und Nachhaltigkeit“ eindrücklichen Rekorden rund um Recycling, erneuerbaren Energien und tierischen Ökoingenieuren, um das Bewusstsein für den Umweltschutz zu schärfen. Leider finden sich dort auch traurige Spitzenreiter: Die USA produzierten beispielsweise mit 42 Millionen Tonnen Plastikmüll im Jahr 2016 den meisten Kunststoffabfall weltweit.

„Guiness World Records: 2022“
Ravensburger, 256 Seiten, 22 Euro, ab 8 Jahren

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema