Herumfliegen und Schatten filmen

Mist. Wo bin ich? Die Steine und der Sand sehen doch überall gleich aus! So etwa könnte es sich anhören, wenn Mars-Roboter denken könnten. Schließlich ist die Landschaft auf unserem Nachbarplaneten ganz schön eintönig.
10.10.2021, 16:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Damit die Mars-Roboter sich nicht verirren, arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an neuer Technik. Ein Team beschäftigt sich mit Mars-Hubschraubern und Mars-Drohnen. Ihre Idee: Die fliegenden Roboter sollen sich an bestimmten Stellen orientieren. Dabei spielt zum Beispiel eine Rolle, welche Steine und Felsen welche Schatten werfen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen