Impfung spontan vor Ort

Anfangs war der Andrang an den Impfzentren noch riesig. Nun lassen sich immer weniger Menschen gegen das Coronavirus impfen. Das ist ein Problem: Politiker warnen sogar vor einer vierten Corona-Welle im Herbst. Diese könne nur abgeschwächt oder verhindert werden, wenn sich mehr Menschen impfen lassen.
13.09.2021, 15:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa
Impfung spontan vor Ort

Auch an manchen Schulen können sich Menschen in der Aktionswoche impfen lassen. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Bernd von Jutrczenka

In dieser Woche gibt es deshalb an vielen Orten besondere Aktionen zum Thema Impfen. Der Gedanke dahinter: Wenn die Menschen nicht zur Impfung kommen, kommt die Impfung eben zu ihnen. Angebote gibt es etwa in Einkaufszentren, in der Straßenbahn oder an Moscheen. Dort können sich die Leute ganz einfach ohne Termin impfen lassen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen