Kleinere Tonnen im Winter

Wusstest du, dass im Winter kleinere Tonnen als Seezeichen besser sind als große? Deshalb sind im Herbst zwei Schiffe an der Nordseeküste unterwegs: Die Seeleute an Bord holen die im Meer verankerten dicken Sommertonnen aus dem Wasser und tauschen sie gegen schlankere Wintertonnen aus.
05.12.2021, 15:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Beide Sorten sind gleichermaßen dafür da, Schiffen den sicheren Weg zu weisen. Der Wechsel ist aber nötig, weil sich im flachen Wattenmeer im Winter schnell Eisschollen bilden können. Die zerren an den Seezeichen. Erwischt es die schlanken Wintertonnen, werden die zwar hinuntergedrückt, tauchen später aber wieder auf. Größere Tonnen hingegen könnten bei Eisgang im Winter zerstört werden, erklärt der Fachmann Jens Petersen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen