Kinderzeitung Künstler kocht für Arme

Normalerweise ist sie ein Ort für Bilder: eine Galerie. Dort kommen vor allem Leute hin, die Kunstwerke kaufen möchten. Häufig bezahlen sie sehr viel Geld dafür. Doch in Bonn im Bundesland Nordrhein-Westfalen sind in einer Galerie gerade andere Menschen zu Gast: Bedürftige, die Hunger haben. 
25.01.2023, 13:47
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Der Künstler Dennis Josef Meseg hat sich überlegt, die Galerie in eine Suppenküche zu verwandeln. Er sagt: „An einem Ort, an dem normalerweise teure Bilder gekauft werden, findet jetzt eine Armenküche statt.“ Statt vor einem teuren Bild, steht er also vor einem großen Suppentopf. 

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen