Kunst zum Mitmachen Spaziergang mit Musik und ein sich bewegender Würfel

Kunst selbst gestalten: Das geht bei einem Audiowalk durch Bremen. Das Ensemble Pretty Playful Productions bietet ab dem 1. Dezember ein Projekt zum Mitmachen für die ganze Familie.
26.11.2021, 10:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von gah

Das Ensemble Pretty Playful Productions hat bisher Tanztheaterstücke für junge Zuschauerinnen und Zuschauer entwickelt und gezeigt. Nun widmen sich die Künstlerinnen und Künstler einem interaktiven Projekt. Das bedeutet, die Gäste können nicht nur zuschauen, sondern auch selbst mitmachen. Das Projekt heißt „Moving Cube“. Das ist Englisch und bedeutet übersetzt so viel wie ein sich bewegender Würfel. Thema des Projekts ist das Verhältnis von Körper und Sound. Mit einem sogenannten Audiowalk – also einem Spaziergang mit Ton – erkundet das Publikum Bremen und sucht fünf bestimmte Orte. Am jeweiligen Ort angekommen wird der Ton am mobilen Gerät freigeschaltet. Pro Ort kann ein Sound – in diesem Fall Teil eines Musikstücks – virtuell eingesammelt werden. Die gesammelten Sounds können abgespielt und zu einer eigenen Musik gemischt werden. Der Audiowalk führt schließlich zur Installation Moving Cube. Der Würfel sieht ein bisschen so aus wie eine Kommode mit vielen Schubladen. Er hat aber auch mehrere Bildschirme. Die Schubladen des Würfels beinhalten unterschiedliche Sounds, Filme und virtuelle Interaktionen. Das Publikum bewegt, entdeckt und erlebt das Projekt aus verschiedenen Richtungen.

Termin: Der Audiowalk startet ab 1. Dezember.Die Installation kann vom 1.-11. Dezember bei Dimensional (Am Brill 15-17) besucht werden. Audiowalk und Installation sind kostenlos.

Das Projekt richtet sich an die ganze Familie, geeignet ab etwa 6 Jahren. Mehr Infos gibt es online unter www.prettyplayfulproductions.com.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema