Mäh statt Brumm

Rasenmäher können eine Menge Krach machen. Im Sommer hört man die brummenden Motoren besonders häufig. Anders ist es bei den Rasenmähern von Ingo Mette. Außer „Mäh“ ist kaum etwas zu hören, wenn sich seine Schafe an die Arbeit machen. 
06.12.2021, 16:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Die flauschigen Tiere helfen dem Landwirt dabei, seine Flächen frei von Gras zu halten. Man kann sie also als tierische Rasenmäher bezeichnen. Ingo Mette baut Tannenbäume an. Sind sie groß genug, werden sie gefällt und als Weihnachtsbäume verkauft. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen