Mit Musik durch die Krise

Kennst du das? Dir geht es nicht gut, dann hörst du dein Lieblingslied. Und plötzlich fühlst du dich schon etwas besser. Nun haben Fachleute berichtet: Musik hilft Menschen tatsächlich, besser durch schwere Zeiten zu kommen.
26.07.2021, 16:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa
Mit Musik durch die Krise

Musikhören kann dabei helfen, mit schlechten Gefühlen umzugehen. Foto: Helen Ahmad/dpa

Helen Ahmad

Dafür haben die Experten während des ersten Lockdowns in der Corona-Krise Tausende Menschen aus mehreren Ländern befragt. Über die Hälfte der Leute sagte, dass sie Musik nutzen, um Stress besser bewältigen zu können.

Die Forscher berichten: Wer sich ängstlich und traurig fühlte, dem habe das Musikhören dabei geholfen, mit diesen Gefühlen umzugehen. Wem es grundsätzlich gut ging, dem habe die Musik dabei geholfen, sich auch im Lockdown nicht alleine zu fühlen.

Musik allein kann allerdings auch nicht alles lösen. Manchmal ist es wichtig, etwa mit Freunden über Probleme zu sprechen oder sich anderswo Hilfe zu holen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen