Momiji räumt ab

Juhu, Gold! Für die Skaterin Momiji Nishiya läuft es rund. Die 13-Jährige hat in ihrem Heimatland Japan bei den Olympischen Spielen die Gold-Medaille gewonnen. Dort ist sie beim ersten Skateboard-Wettbewerb für Frauen in der Geschichte der Spiele angetreten. Denn erst seit diesem Jahr finden Skateboard-Wettbewerbe überhaupt bei Olympia statt.
26.07.2021, 12:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa
Momiji räumt ab

Momiji Nishiya zeigt, was sie kann. Foto: Li Ga/XinHua/dpa

Li Ga

Momiji Nishiya musste in der Disziplin Street (gesprochen: striit) auf einem Parcours mit Hindernissen Tricks zeigen. Das Wort Street ist englisch und bedeutet Straße.

Auch aus Deutschland sind Skater bei Olympia dabei. Die 14-jährige Lilly Stoephasius ist am 4. August dran, der 20-jährige Tyler Edtmayer am 5. August. Sie treten beide in einer Skate-Disziplin namens Park an. Dabei fahren die Skateboarder in einer Art Becken mit kleinen Hügeln und Rampen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen