Nachwuchs im Storchen-Horst

Schon aus der Ferne kann man es klappern hören. Da haben sich wohl irgendwo Störche niedergelassen! Mit den typischen Klapper-Lauten halten die Tiere Feinde von ihrem Horst fern. So wird das Nest von Störchen genannt.
24.06.2021, 08:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa
Nachwuchs im Storchen-Horst

Zurzeit gibt es Nachwuchs bei den Störchen. Foto: Daniel Karmann/dpa

Daniel Karmann

Die Küken der Störche schlüpfen zwischen Mai und August. Die Eier werden von den Eltern vorher etwa einen Monat ausgebrütet. Nach dem Schlüpfen werden sie von ihren Eltern mit Futter versorgt. Auf dem Speiseplan stehen unter anderem Regenwürmer, Insekten, Frösche, Schlangen, Fische, Mäuse und Eidechsen. Nach zwei Monaten im Horst sind sie Jungvögel genug, um alleine zurechtzukommen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen