Bremen

Kettenreaktionen und Forschungsarbeit

Du interessierst dich für Chemie, Physik und Naturwissenschaften? Dann bist du bei Nordbord Bremen genau richtig. Nach den Ferien starten zwei neue kostenlose Angebote.
02.09.2021, 10:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kettenreaktionen und Forschungsarbeit
Von Anika Seebacher
Kettenreaktionen und Forschungsarbeit

3, 2, 1 ... los! Bei „nordbord Bremen – Science Club im Universum®“ können Kinder und Jugendliche eigene Kettenreaktionen bauen und austesten.

UNIVERSUM BREMEN

Zum Start des neuen Schuljahres beginnen zwei neue Programme von „nordbord Bremen – Science Club im Universum“. Die beiden kostenlosen Angebote der gemeinsamen Initiative der Arbeitgeberverbände NORDMETALL und AGV NORD sowie des Universum Bremen richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren . Immer mittwochs von 16.30 bis 18.30 Uhr beschäftigen sie sich im wöchentlichen Wechsel mit dem Bau von Kettenreaktionen sowie der Forschung unter extremen Bedingungen.

Mit kleinen Dingen etwas Großes in Bewegung setzen: Ab dem 8. September entwerfen die Nachwuchsforscherinnen und Hobbytüftler mit Teamgeist, Geschicklichkeit und Geduld beim Angebot „Kettenreaktion 2.0“ ihre eigenen Kettenreaktionsmaschinen. Dominosteine, die umfallen, bilden dafür lediglich die Grundlage, denn auch Komponenten aus den Bereichen Mechanik, Chemie und Robotik können zum Einsatz kommen. Welche Rolle spielen dabei Lageenergie, Spannenergie und Bewegungsenergie? Zum Abschluss werden alle einzelnen Konstruktionen zu einer riesigen nordbord-Kettenreaktionsmaschine zusammengebaut und erprobt.

Wie muss Metall bearbeitet werden, damit U-Boote in Wassertiefen von mehreren tausend Metern vorstoßen können? Wie überstehen Raumschiffe die Reise durch die Erdatmosphäre bis zum Mond oder dem Mars? In dem Projekt „Materialien unter extremen Bedingungen“ beschäftigen sich die Teilnehmenden ab dem 15. September mit diesen und weiteren Fragen und nähern sich mithilfe von Experimenten den Antworten an.

Entsprechend der jeweils aktuellen Corona-Beschränkungen finden die Treffen entweder online als Zoom-Meetings oder als Vor-Ort-Veranstaltungen im Universum Bremen statt. Für die Teilnahme ist vorab eine Registrierung unter nordbord.de notwendig. Dort erfolgt anschließend auch die Anmeldung für die Veranstaltungen. Pro Thema sind 14 Plätze verfügbar.

Terminübersicht

Die beiden kostenlosen Veranstaltungen finden immer mittwochs im wöchentlichen Wechsel statt und können unabhängig voneinander besucht werden. Die Gruppe „Kettenreaktion 2.0“ trifft sich vom 8. September 2021 bis zum 19. Januar 2022. Das Projekt „Materialien unter extremen Bedingungen“ läuft vom 15. September 2021 bis zum 26. Januar 2022. Beginn ist jeweils um 16.30 Uhr und Ende um 18.30 Uhr. In den Bremer Schulferien finden keine Treffen statt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema