Kinderzeitung Raus aus dem Team

Wer Autorennen fahren will, braucht einen sogenannten Rennstall. So wird ein Unternehmen genannt, das die schnellen Fahrzeuge dafür bereitstellt. Der deutsche Formel-1-Pilot Mick Schumacher hat aber keinen Rennstall mehr. Bei der Firma Haas bekam er jetzt keinen Vertrag mehr für die nächste Rennsaison.
17.11.2022, 12:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Das wurde am Donnerstag klar, kurz vor dem letzten Rennen der Saison in der Formel 1 am Wochenende. Anstelle von Mick Schumacher soll ein anderer deutscher Rennfahrer ans Steuer. Er heißt Nico Hülkenberg und ist früher schon in der Formel 1 gefahren.  „Ich bin sehr glücklich, dass ich 2023 einen Vollzeit-Rennsitz beim Haa-F1-Team übernehmen werde“, freute sich Nico Hülkenberg.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen