200. Ausgabe So entsteht deine Kinderzeitung

Die Kinderzeitung erscheint jeden Freitag – am 19. November zum 200. Mal. Damit du jede Woche die Zeitung lesen kannst, ist Teamarbeit wichtig. Wir erklären, wie die Zeitung entsteht und wer daran mitarbeitet.
19.11.2021, 07:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
So entsteht deine Kinderzeitung
Von Olga Gala

Journalistinnen und Journalisten suchen nach Informationen, führen Interviews und schreiben Artikel. Wenn irgendwo etwas Interessantes passiert, fahren sie dort hin. Sie schauen sich selbst die Lage an und sprechen mit Menschen, die von dem Ereignis betroffen sind. Manchmal müssen sie auch mit Fachleuten telefonieren, um Dinge zu erfahren. Und sie lesen, was Experten zu einem bestimmten Thema geschrieben haben. Außerdem planen Journalistinnen und Journalisten die Seiten der Zeitung. Das bedeutet: Sie legen fest, wo welcher Artikel in der Kinderzeitung steht und welches Foto dazu abgebildet wird.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema