So schnell radeln wie niemand zuvor

Weltrekord! Davon spricht man beim Sport, wenn bei einem Wettbewerb eine Leistung erbracht wird, die noch niemand sonst zuvor geschafft hat. Bei Sportlerinnen und Sportlern ist die Freude dann riesig. Solche Rekorde sind schließlich selten. Doch bei den Olympischen Spielen in Japan werden in der Sportart Bahnrad gerade mehrfach Weltrekorde aufgestellt. Warum ist das so?
05.08.2021, 16:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa
So schnell radeln wie niemand zuvor

Sprinterin Emma Hinze hofft auf eine neue Bestzeit. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Sebastian Gollnow

Offenbar kommen in der Sporthalle in der Stadt Izu gerade viele Dinge zusammen. Einerseits sind die Fahrräder leichter und windschnittiger gebaut als früher. Andererseits rollen die Räder auf dem Bodenbelag in Izu wohl besonders schnell. Die Rennstrecke ist aus besonders hartem Holz gebaut. Und schließlich trainieren die Athletinnen und Athleten immer gezielter für ihren Sport.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen