Solidarische Landwirtschaft Frisches aus der Region

Die Kartoffeln frisch vom Feld, die Milch kaum behandelt, aber dafür alles direkt vom Hof, und Fleisch in bester Bioqualität. Das funktioniert auch in einer Stadt wie Bremen, wie der SoLaWi-Hofladen beweist.
07.01.2022, 17:01
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Frisches aus der Region
Von Anika Seebacher

Drei Höfe aus der Nähe von Bremen haben sich zusammengeschlossen, um frische und regionale Lebensmittel zu verkaufen. Im SoLaWi-Laden bieten die drei Höfe aus der Region ihre Produkte an. SoLaWi steht für Solidarische Landwirtschaft. Mehr dazu kannst du im Kasten auf der rechten Seite lesen. Neben den eigenen Waren gibt es im Laden noch weitere regionale Lebensmittel von ausgesuchten, regionalen Anbietern an. Sie ergänzen das Sortiment. „Etwa 90 Prozent sind Bioprodukte“, sagt Tanja Jersch. Die Geschäftsführerin des Hofladens beobachtet mit Freude, dass nicht nur die Mitgliederzahlen, sondern auch das allgemeine Interesse an regionalen Lebensmitteln wächst. „Wir haben im April gestartet und sind im Sommer an den heutigen Standort gezogen“, erinnert sie sich. Neben dem Hofladen im Viertel gibt es noch rund 20 weitere Anlaufstellen der SoLaWi in Bremen. Dort können die Mitglieder sich ihren Ernteanteil abholen und für den eigenen Gebrauch verarbeiten. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema