Vogelzählung Mach mit!

Der Naturschutzbund hat wieder aufgerufen, bei der Vogelzählung mitzumachen. Wir erklären dir, wie du dabei helfen kannst und was es damit auf sich hat.
06.01.2023, 10:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von shs

Die 13. „Stunde der Wintervögel“ steht an. Vom heutigen Freitag bis Sonntag sind Naturfreunde aufgerufen, eine Stunde lang Vögel zu beobachten und zu zählen – ob im Park, aus deinem Fenster heraus oder vom Balkon. Der Naturschutzbund (NABU) ruft deutschlandweit dazu auf, um ein möglichst genaues Bild von der Vogelwelt in unseren Städten und Dörfern zu erhalten. Dabei sollen nicht ganz genau alle Vögel erfasst werden. Vielmehr geht es darum, Veränderungen der Vogelbestände festzustellen. Die Daten werden über mehrere Jahre verglichen.

Und so machst du mit: Notiere von jeder Art, die du bestimmen kannst, die höchste Anzahl, die du gleichzeitig siehst. Zähle auch vorbeifliegende Vögel, egal ob einzeln oder in Schwärmen. Falls du die geflügelten Zweibeiner nur hörst, dabei aber zuordnen kannst, notiere diese ebenfalls. Deine Beobachtungen kannst du bis zum 16. Januar auf verschiedenen Wegen dem NABU melden. Alle wichtigen Informationen dazu findest du online unter www.stundederwintervoegel.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema