Kinderzeitung Vorher grau, nachher grüner

Gewonnen! Darüber konnten sich gleich zehn Familien in der Stadt Emden in Norddeutschland freuen. Dabei hatten sie bei einem Wettbewerb für eher traurige Gärten mitgemacht, sogenannte Schottergärten. Da liegt am Boden eine dicke Schicht aus Steinstücken. Pflanzen haben da meistens keine Chance, genauso wenig wie Insekten.
26.05.2022, 13:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Die Idee des Wettbewerbs war natürlich nicht, diese Gärten zu loben. Stattdessen bekamen die Gewinner Hilfe dabei, ihren Garten zu bepflanzen. Darüber freut sich etwa Claudia Hafen sehr: „Mich hat der Garten schon die letzten zwei, drei Jahre gestört“, erzählt sie. Aber als sie und ihre Familie in das Haus zogen, dachten sie noch, so ein Schottergarten sei praktisch, weil er wenig Arbeit mache. Jetzt aber ist der Schotter weggeräumt. Oregano, Kamille und Schafgarbe fangen an zu wachsen. Eine erste Biene hat sich auch schon umgesehen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen