Hochwasser

Wenig Hoffnung für die Tiere

Viele haben bei dem Hochwasser in Deutschland ihr Zuhause verloren. Es sind sogar Menschen gestorben. Noch immer suchen Leute nach fortgespülten Sachen. Auch die Tierwelt hat stark unter dem Regen gelitten.
21.07.2021, 16:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa
Wenig Hoffnung für die Tiere

Viele Tiere leiden auch nach dem Hochwasser. Eisvögel etwa haben Schwierigkeiten im trüben Wasser zu fischen. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Patrick Pleul

Viele Tiere sind ertrunken, Fische wurden über die Ufer getragen. Kleinere Insekten wurden fortgespült. Vögel hingegen konnten erst mal wegfliegen. Schnelle Tiere wie Hasen, Füchse und Rehe konnten vielleicht gerade noch fliehen. Doch auch nach der Flut sind die Tiere bedroht.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen