Kinderzeitung Zur Medaille gegangen

Rennen kann doch jeder. Das könnten sich die Geher bei ihrem Sport vielleicht scherzhaft denken. Denn wer um die Wette geht, muss immer Bodenkontakt halten. Das bedeutet: Zu keinem Zeitpunkt dürfen beide Füße in der Luft sein, was beim Rennen ständig geschieht. Die Sportart Gehen ist deshalb anspruchsvoll - und lässt sie etwas merkwürdig aussehen.
16.08.2022, 16:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Bei den Europameisterschaften in München gingen die schnellsten Geher am Dienstag 35 Kilometer durch die Stadt. Vorn mit dabei war auch ein deutscher Sportler: Christopher Linke wurde Zweiter. Nur der Spanier Miguel Angel Lopez ging schneller. Nach dem Wettkampf sagte Christopher Linke über seine Silbermedaille: „Jetzt habe ich endlich was, was ich meinen Enkeln zeigen kann.“

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen