Kopf des Tages Alexander Krichel

Der talentierte Pianist Alexander Krichel wurde 1989 in Hamburg geboren. Schon früh setzte er alles auf eine Karte, entschied sich gegen ein Medizinstudium und begann mit 15 Jahren an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg zu studieren.
27.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Alexander Krichel
Von Sabine Bickmeier

Der talentierte Pianist Alexander Krichel wurde 1989 in Hamburg geboren. Schon früh setzte er alles auf eine Karte, entschied sich gegen ein Medizinstudium und begann mit 15 Jahren an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg zu studieren. 2007 wechselte er an die Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Zurzeit studiert er am Royal College of Music in London. An diesem Montag gibt es eine Wiedersehen mit Alexander Krichel in Bremen: Er gastiert mit Rachmaninovs Klavierkonzert Nr. 2 bei den Bremer Philharmonikern in der Glocke. Der Pianist bringt Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Projekten die klassische Musik näher und engagiert sich für Hospizarbeit im Hamburger Raum.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+